· 

Frühstück - muss oder egal?

Manche nennen das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages, andere essen morgens so gut wie nie etwas. Was ist das richtige Vorgehen und sollte man ohne Frühstück trainieren gehen?

Es kommt drauf an

Die Antwort vorweg: Probier aus, ob du frühstücken musst oder ob du auch ohne klar kommst. Dein Blutzucker zeigt dir, ob es für dich klappt oder nicht.

Der Blutzucker gibt an, wie viel Glucose (Zucker) im Blut ist. Zum Beispiel dein Gehirn braucht den Glucose um zu arbeiten. Fällt der Blutzuckerspiegel unter einen bestimmten Wert, wird es lebensbedrohlich für uns. Typische Symptome sind Schwindel, Zittern oder Herzrasen. Treten diese Symptome auf solltest du unbedingt etwas essen.

Essen wir sechs bis acht Stunden während wir schlafen nichts, kann es sein, dass der Blutzucker nahe an den oben beschriebenen Bereich absinkt. Diese Personen haben

meistens das Gefühl nicht ohne Frühstück den Tag beginnen zu können.

Isst du spät abends noch etwas oder ist dein Blutzuckerspiegel morgens nicht an dem zu niedrigen Bereich, kannst du auch ohne Frühstück den Vormittag überstehen ohne Symptome.

Training ohne Frühstück?

Wenn du einen stabilen Blutzucker hast und ohne Frühstück in den Tag starten kannst, kannst du probieren, ob du ohne Frühstück dein Training absolvieren kannst.

Wird auf nüchternen Magen trainiert, lernt der Körper besser auf Insulin anzusprechen. Das kann beim Ziel Gewichtsabnahme auf lange Sicht helfen. Mehr Kalorien verbrennt man dadurch nicht.

Wenn du dir kein Mitternachtssnack gönnst, wird durch die lange Fastenzeit während des Schlafens und dem anschließenden Ausdauertraining dein Enzym AMPK aktiviert. Dieses führt dazu, dass mehr Mitochondrien entstehen. Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zelle und verbrennen deine Energie. Sie sind der größte Hebel, um deinen Stoffwechsel zu beeinflussen. Grob kann man sagen: Je mehr Mitochondrien, desto höher ist dein Grundumsatz. Eine nächtliche Fastenperiode macht also Sinn.

Ist Muskelaufbau das Ziel, sollte vor dem Training etwas gegessen werden, damit der Körper während der gesamten Einheit genug Energie hat, um neue Bestleistungen zu bringen. Wird nicht gefrühstückt, kann es zu ungewollten Leistungseinbußen im Training kommen.